Mobilität stärkt den ländlichen Raum

13.09.2014

Im ländlichen Raum sind die Menschen viel stärker auf das Auto angewiesen als in Städten und Ballungszentren. Die klima- und umweltfreundliche Elektromobilität könnte wesentlich zur Attraktivitätssteigerung der ländlichen Regionen beitragen." Dies sagte der Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, bei der Vorstellung der ersten Ergebnisse eines Projektes zur Zukunftsmobilität bei der Firma Sto in Weizen, wo er auch eine neue Ladesäule für Elektrofahrzeuge einweihte.

Erste Elektro-Tankestelle jetzt auch in Stühlingen

13.09.2014

Die Firma Sto hat auf ihrem Mitarbeiterparkplatz jetzt eine Ladestation für Elektro-Autos. Der Betrieb beteiligt sich damit an dem Modellprojekt „Naturpark Südschwarzwald – Modellregion für Elektromobilität“.

"Mobilitätswende“ im ländlichen Raum: Minister Alexander Bonde, MLR, weiht bei Sto weitere Ladesäule im Naturpark Südschwarzwald ein

11.09.2014

Im Modellprojekt „Naturpark Südschwarzwald - Modellregion für Elektromobilität“ geht es seit Beginn des Jahres um die Frage, wie sich im ländlichen Raum in und um die Unternehmen herum Mobilität klima-, umweltfreundlicher und wirtschaftlicher gestalten lässt. Eine Handvoll Unternehmer haben dazu gemeinsam mit Experten Engpässe analysiert und Lösungen entwickelt. Erste Ergebnisse des Projekts präsentierte Christian Klaiber, Leiter der Initiative Zukunftsmobilität, am 11. September bei der Firma Sto in Stühlingen, einem am Modellprojekt beteiligten Partner.

Kurstadt tankt jetzt wie der Blitz

04.08.2014

Bad Dürrheim hat jetzt eine Schnellladestation für Elektroautos. Als einer der ersten Kunden tankt Minister Alexander Bonde für seine Sommertour im E-Mobil.

Aufbruch in die Elektromobilität: Veranstaltung des Innovationsnetzwerks zeigt Chancen für die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg

29.07.2014

Für kleine und mittlere Unternehmen bietet die Elektromobilität beste Marktchancen. Das Innovationsnetzwerk Schwarzwald-Baar-Heuberg e.V. hatte am 24. Juli zum Expertentreff eingeladen. Die mit rund 120 Unternehmern überraschend gut besuchte Veranstaltung wurde unterstützt von den Ladesäulenherstellern Mennekes und Swarco, von Mitsubishi-Motors Deutschland, von Tour, Räder fürs Leben, der Schwarzwaldgaudi, der ahg und dem Autohaus Südstern-Bölle. Gastgeber war die Volksbank eG in Villingen.

Villingen-Schwenningen 07/14

24.07.2014

Für kleine und mittlere Unternehmen bietet die Elektromobilität beste Marktchancen.

Elektromobilität nimmt Fahrt auf

15.07.2014

Die Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau und das Innovationsnetzwerk Schwarzwald-Baar-Heuberg laden Interessierte zur Veranstaltung „Elektromobilität – Marktchancen für Unternehmen der Region am 24. Juli ab 14 Uhr in die Volksbank eG Schwarzwald Baar Hegau, Am Riettor 1 in VS-Villingen ein.

Nachhaltige Mobilität trifft Unternehmen

16.04.2014

Ende Februar 2014 hat Minister Alexander Bonde den Südschwarzwald zur »Modellregion Elektromobilität Ländlicher Raum« erklärt. In der Modellregion wird die Initiative Zukunftsmobilität gemeinsam mit ausgewählten Unternehmen Mobilitätsengpässe in der Praxis aufdecken und mit Hilfe von Experten neue Mobilitätslösungen entwickeln. Der Titel des Projektes lautet »Mobilitätswende«.

Neue Wege in Sachen Mobilität - Schwarzwälder Bote

15.04.2014

Baiersbronn - Nicht viele waren zum Bürgerworkshop e-mobiler Gemeindebus
gekommen, um sich mit dem Thema Mobilität für Jung und Alt zu beschäftigen.
Diejenigen, die gekommen waren, setzten sich intensiv mit dem Thema
auseinander. Einfach mal soeben mit einem e-mobilen Gemeindebus durch
Baiersbronn brausen – für diese Vision galt es, ein Konzept, gar eine Lösung zu
finden. Dies stellte sich als nicht so einfach heraus, am Ende gab es sowohl
kritische wie auch positive Stimmen zum möglichen Projekt.

E-Ladesäulen der Modellregion Elektromobilität Ländlicher Raum ausgebaut - optimale Lage für E-Tankstelle

03.04.2014

Ladestellen-Netz der »Modellregion Elektromobilität Ländlicher Raum« erweitert. An der ersten E-Ladesäule in Trossingen laden E-Mobilisten 100% NaturEnergie-Ökostrom aus regionaler Wasserkraft.

Beim Ministerbesuch ging es um Mobilität und Fachkräftemangel

21.02.2014

Am 20. Februar 2014 besuchte Minister Alexander Bonde, MLR, Eisenbach im Naturpark Südschwarz-wald. Ziel des Projektes »Naturpark Südschwarzwald - Modellregion E-Mobilität Ländlicher Raum« ist es, in der Region Anwendungsmodelle für Elektromobilität zu entwickeln. Mit dem Projekt wurde die Initiative Zukunftsmobilität in Trossingen beauftragt.

Von Eisenbach hinaus in die Welt

21.02.2014

Der Startschuss für das bundesweit erste Elektromobilitäts-Modellprojekt ist am gestrigen Donnerstag in Eisenbach gefallen.

Eisenbach 02/14

20.02.2014

Am 20. Februar 2014 besuchte Minister Alexander Bonde, MLR, Eisenbach im Naturpark Südschwarzwald.

Erste Region unter Strom

15.02.2014

Modellregion für Elektromobilität im Ländlichen Raum auf dem Gebiet des Naturparks Südschwarzwaldd.

Nachhaltige Mobilität im Naturpark Südschwarzwald

16.01.2014

Erfolgreiche Mobilitätsprojekte beginnen mit einer guten Idee. Für ein Projekt zur Umsetzung einer guten Idee fiel Ende Dezember im Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg der Startschuss. Dabei soll im Naturpark Südschwarzwald die Elektromobilitätsregion im ländlichen Raum, der »Grüne Südschwarzwald« entstehen.

Minister Bonde startet Projekt zur E-Mobilität in Südbaden

20.12.2013

Die Elektromobilität nimmt Fahrt auf. Während sich die einen noch fragen, was zuerst war, die Henne oder das Ei, die Ladesäule oder die E-Fahrzeuge, verfolgen die anderen längst einen Masterplan, wie sich der ländliche Raum elektromobil machen lässt. Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, nimmmt die erste Ladesäule der neuen flächendeckenden Ladeinfrastruktur im Südschwarzwald in Betrieb.

Erstes E-Carsharing in Südbaden

13.09.2013

Im September 2012 berichtete u.a. Regiontrends über das Projekt der Initiative Zukunftsmobilität, des Carsharing-Anbieters Stadtmobil Südbaden AG und des Energieversorgers Energiedienst AG. Unter der Regie der Experten für Elektromobilität brachten die Partner das erste Elektroauto in den Carsharingbetrieb in Südbaden. Damit hatte Stadtmobil Südbaden nicht nur im südlichen Baden-Württemberg die Nase vorn; kaum ein Carsharing-Anbieter traute sich im Herbst 2012, Elektrofahrzeuge in die öffentliche Carsharing-Nutzung zu bringen. Das Projekt, welches unter dem Namen »ZUMO Freiburg« knüpfte an das erfolgreiche Tourismusprojekt der Experten der Zukunftsmobilität »ZUMO Schwarzwald« an, mit dem 2011 erstmalig die touristischen Mobilitätsketten nachhaltige gestaltet wurden.Beide Projekte waren Vorreiter und Vorbilder: »ZUMO Schwarzwald« für nachhaltige Mobilität im Tourismus, »ZUMO Freiburg« für die Entwicklung der E-Carsharing-Angebote, mindestens im Schwarzwald. Hier entstanden in der Folge ein touristisches E-Carsharing im Hochschwarzwald und das E-Carsharing-Angebot »my-e-car«.

Das ist ein Mitmachthema

Lörrach. Bericht in der Ausgabe der Badischen Zeitung vom 7. März 2013 über die Sonderschau "Zukunft der Mobilität" bei der Reglosem Lörrach, die durch die Initiative Zukunftsmobilität organisiert und durchgeführt wurde. Erstmalig fand im Rahmen der Sonderschau auch eine öffentliche Podiumsdiskussion in Südbaden zur Zukunft der Mobilität statt.

Mobil im Schwarzwald

06.08.2011

In der AHGZ-Druckausgabe Nr. 2011/32 vom 6. August 2011 weist die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung auf »ZUMO Schwarzwald« hin, dem Projekt das auf Initiative des Kompetenz- und Beratungsnetzwerks Zukunftsmobilität erstmalig nachhaltige Mobilität im Tourismus, sowohl bei der Anreise, als auch für die Mobilität der Gäste vor Ort, realisierte.

Konvoi mit Elektroautos im Südschwarzwald

Freiburg. Bericht in SWR 4 Radio über den ersten Konvoi mit Elektroautos durch den Südschwarzwald am 29. Juli 2011.

WeberHaus ist Partner von Tourismus-Projekt ZUMO

22.07.2011

Im Juli 2011 wurde der Fertighausanbieter »WeberHaus« Partner des Tourismus-Projektes »ZUMO Schwarzwald«.
"ZUMO macht den Schwarzwald mobil“, so zitiert WeberHaus in seiner Pressemeldung das Motto des Tourismusprojektes. Dabei steht neben Erholung und Spaß im Urlaub das Thema Mobilität und ihre Klimawirkung im Vordergrund. WeberHaus baut die Brücke zwischen innovativer Gebäudetechnik und zukunftsorientierter Mobilität.

CO2-neutral durch den Schwarzwald

09.06.2011

Bericht auf www.auto.de über das Projekt »ZUMO Schwarzwald«, mit dem die Experten der Initiative Zukunftsmobilität 2011 CO2-neutralen Urlaub im Schwarzwald möglich machten.

Alle Zeichen stehen auf Grün

01.05.2011

Pressemeldung der Schwarzwald Tourismus und der Initiative Zukunftsmobilität zum Prjoekt »ZUMO - Schwarzwald« von Mai 2011

Urlaub der Zukunft heute erleben: grüner Fahrspaß mit neuen Elektromobilen und Gasfahrzeugen im SchwarzwaldDer erste Gewinner des ersten ZUMO-Urlaubs steht fest! Bundesweit laufen Gewinnspiele mit einem einmaligen klimafreundlichen Urlaub im Schwarzwald.

Schwarzwald ist Premium-Plus-Parnter des Automobilsommers

28.07.2010

"Reisenews online" berichtet über das Projekt »ZUMO Schwarzwald«, das im Ideenwettbewerb des Landestourismus Baden-Württemberg prämiert wurde.

© 2018 Initiative Zukunftsmobilität | Hohnerareal Bau V | Hohnerstraße 4/1 | 78647 Trossingen                  IMPRESSUM     DATENSCHUTZ

empty